am 01.03.2009

Die Jobbezeichnung „SEO Manager“ ist eine allgemeine Bezeichnung für eine Person, welche sich mit SEO (Search Engine Optimization – Suchmaschinenoptimierung) auseinandersetzt. Zumeist ist mit SEO-Manager eine Person gemeint, welche sich mit SEO inhouse auseinandersetz, sprich jemand der fix bei einem Unternehmen angestellt ist. Das Gegenteil zum inhouse Manager ist der SEO Consultant, dessen Beratungsdienste von Zeit zu Zeit in Anspruch genommen werden.

Das typische Aufgabengebiet eines SEO-Managers umfasst folgende Tätigkeiten:

  • konzeptionelle und strategische Suchmaschinenoptimierung
  • On-Page Optimierung
  • Off-Page Optimierung (speziell Backlinkaufbau)
  • kontinuierliche Marktbeobachtung und Weiterentwicklung des SEO-Bereichs im Unternehmen
  • Steuerung der SEO-Maßnahmen (Stichwort: Web-Controlling)

Der SEO-Manager kümmert sich jedoch nicht um SEA (Search Engine Advertising –> Google Adwords & Co; manch einer benennt diese Tätigkeiten auch mit SEM, Profis hingegen immer als SEA bzw. Suchmaschinenwerbung). Es gibt im deutschsprachigen Raum sehr selten SEO-Manager die inhouse angestellt sind, da nur sehr wenige Unternehmen tatsächlich so einen immensen Bedarf an einer Person hat, die sich tagtäglich (1.800 Stunden im Jahr) um die Optimierung der Websites für Suchmaschinen kümmern kann.



Tags: , , , ,